Drucken

HKE-CS: Besonders leichte Deckenstrahlplatten bestehend aus Kupferrohren 15 x 0,75 mm und Kopfstücken 28 x 1,5 mm strömungsgünstig ausgehalst und zu Registern verlötet; mittels patentiertem Verfahren in das standardmäßig gelochte Aluminiumstrahlblech (Raumschalldämpfung) 1,0 mm eingepresst; seitliche Aufkantung 75 mm nach oben und Doppelkantung nach innen zur Längsversteifung und Justierung der oberen Wärmedämmung.

Zur Querstabilisierung sind Profile eingeschweißt, die gleichzeitig als Aufhängeachsen genutzt werden. Zusätzlich können variable Aufhängehalter geliefert werden, die vor Ort an der Aufkantung zu befestigen sind.

Die Sichtflächen sind ohne vorstehende Sicken plan in Paneelstruktur. Die Wasserführung, der Oberflächenschutz und die Wärmedämmung werden entsprechend den Erfordernissen ausgeführt.

Einzelplatten sind stufenlos bis 3,3 m Baulänge, Strahlplattenbänder mehrteilig in jeder Baulänge möglich. Verbindung mittels Hartlötung oder Pressung sowie Abdeckbleche und Endkästen als Steckverbindung.